Hybridbeschichtung | Kombinationsschichten

Kombinationsbeschichtungen zeichnen sich unter anderem durch hohe Härte sowie hohen Verschleiß- und Korrosionsschutz aus.

Je nach Grundmaterial, Einsatzbereich und ausgesetzten Umwelteinflüssen der Werkstücke sind verschiedenste Kombinationsschichten möglich.

► Verchromen ► Vernickeln ► Verkupfern ► Verzinnen ► Verzinken

Gestell- und Trommelverfahren (max. Maße in mm L x B x T: 2000 x 500 x 800)

Mögliche Kombinationsschichten u.a.: ► Nickel-Chrom ► Nickel-Zink ► Kupfer-Nickel-Chrom ► Doppel-Nickel-Beschichtung etc.


Beispielsweise Nickel-Chrom-Beschichtungen bieten sehr guten Verschleiß- und Korrosionsschutz. Bei dieser Hybridbeschichtung sind Vorteile des Hartchroms und des Nickels in einem Schichtsystem kombiniert. Diese Kombinationsschicht eignet sich perfekt für das Umfeld mit hoher chemischer und mechanischer Belastung.

 

Doppel-Nickel-Beschichtungen, bestehend aus 2 verschiedenen chemischen/galvanischen Nickelbeschichtungen mit unterschiedlichen Phosphoranteilen, zeichnen sich durch einen sehr guten Korrosionsschutz bei gleichzeitig hoher Materialhärte aus.

 

Die Schichtstärke der Hybridbeschichtung richtet sich stark nach der Anforderung des Bauteils, beispielsweise 15 µm Chemisch Nickel und 30-40 µm Hartchrom.

 

Haftungstempern ist nach der Beschichtung zu empfehlen. Die Bauteile werden dabei in einem Ofen wärmebehandelt. Durch die Wärmebehandlung wird nachträgliche Wasserstoffversprödung verhindert und die Härte und Haftung der Schicht gleichzeitig gesteigert.

Anhand der Anforderungen an die Beschichtung (Korrosionsschutz, Verschleißschutz, Härte, Rauheit, elektrische Leitfähigkeit, Lötbarkeit usw.) beraten wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch über das geeignetste Beschichtungsverfahren. Bei Fragen oder Unklarheiten, nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf!